LinuxNetMag
Kommentare: Samba
Archiv | Home
Inhalt

Kommentare & Fragen

 
Samba Probleme - 4.12., Lohmann
Ich sehe die Linux Arbeitsstation in der Netzwerkumgebung nicht aber ich finde die Station beim suchen.Der Login wird von Linux verweigert obwohl SAMBA Installiert und die Benutzer angelegt sind.

Frage:

Warum kann ich die Linux Arbeitsstation nicht in der Netzwerkumgebung von NT Sehen ?

TCP/IP ist Installiert.
Smb.conf ist eingerichtet

 
Re: Sambe Probleme - 6.12., Matthias
Was mir so ohne die smb.conf oder andere relevante Daten (SMB-Version, NT Version,TCP/IP Konfig, Authentifizierung von SMB (es gibt 3 verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten bei SMB) etc.) zu kennen spontan einfällt:

- Die Workgroup von SMB muß die gleiche wie die derjengigen windows-Rechner sein
- Der SMB-Server muß im gleichen SUB-Net hängen wie der Windows Rechner
- mit IPX habe ich es noch nie hingekriegt...IPX habe ich immer bei den Windows-Rechner deaktiviert...schlechte Fehlerkorrektur, TCP/IP reicht ja... und so gut wie alles unter Windows funktioniert würde ich das mal lassen und die IPX Protokolle nicht verwenden
- ist die SMB Konf korrekt ? ( mit zugehörigem Linux-Tool checken...)
- Passwörter mit smbpasswd auf Linux erzeugt ? SMB-Benutzer müssen auch als Linux-Benutzer existieren (?!) IMHO ja
- Rechte auf SMB-Path auf Linux korrekt gesetzt? (rw für Dateien und Pfade mindestens x um reinzuwechseln?) Testweise mal mit chmod 777 /smbpath/ freigeben ...vielleicht liegts nur daran (Welchem benutzer / gruppe gehören die Dateien)
- emuliert der SMB-Server den korrekten Rechner (win3.x, win9x, winNT oder w2k ?!!!!)
- bei NT mind. SP 3 installiert...?
- ... belibig fortsetzbar ohne Infos

Auf http://www.price-of-freedom.de/linux/netzwerk/smb.html hatte ich mit mal Gedanken dazu gemacht... denke mal da steht alles was es zu beachten gilt...und wo man mal gucken könnte...sollte...

Zum Thema verschlüsselte Passwörter:
Ich weiß sicher, daß es mit W9x geht. Ich weiß im Moment leider nicht, ob die Paßwörter als Plain-Text geschickt werden müssen (um erst auf Linux mit crypt(3) gegen das Linux-SMB-Passwort verglichen zu werden) oder ob das Passwort bereits verschlüsselt ankommen muß (um dann nur noch verglichen zu werden).

Seufz. Irgendwo kann man das auf NT einstellen ... damit es dem entspricht was smbd erwartet... -> man smb.conf

 
Re: Samba Probleme - 8.12., Lohmann
Vielen Dank Matthias für deine Hilfe.
Ich habe das Problem bereits gelöst und mit Hilfe von SWAT alles neu eingerichtet.
Es war einfach nur die Einstellung user die in der smb.conf in Share umgeändert werden musste.

Die Registry muss um mit unverschlüsselten Passwörtern arbeiten zu können einfach nur das DWORD EnablePlainTextPassword mit dem Wert 1 enthalten.
Das ganze in : HKEY_LOCAL_MACHINE\system\CurrentControlSet\Services\rdr\parameters\

Es geht aber auch mit einem Eintrag in der smb.conf und zwar

encrypt passwords = yes
; Hier werden verschlüsselte Passwörter eingeschaltet
; (für WinNT 4.0 SP3, Win95b und Win98 notwendig)


selbst eintragen:

Name:   
E-mail:  (Für eventuelle Rückfragen)

Überschrift:

Kommentar oder Frage eintragen