LinuxNetMag
Spiele: TTY-Quake und Quake3Test
Archiv | Home
Inhalt
   
LinuxNetMag #3

  Software
 MP3
Xaudio, xmms, mp3blaster
freeztag, kmp3te
 Spiele
TTY-Quake, Quake3Test
Descent, LDescent, DX1
Flugsimulatoren
 Applikationen
Wine: Installation und Setup
VCron, Kcrontab
Passwörter mit Gpasman
 Verschiedenes
Bootlogos: Welcome2L...
[email protected] und Tools
Lightspeed
  
 

Netzwerk

Alternative Web-Browser
Linpopup
VNC - Windows X-Server
Post fürs LAN
Apache als Web-Server
Windows vorführen: Samba
Web-Publishing: Sitecopy
Downloadhilfe Wget
Webstatistik mit Webalizer
empfehlenswerte Links
  
 

Hardware

Einführung: Mounten
Jslaunch
  
 

Sonstiges

Editorial
Leserbriefe-Meinungen
Mailing-Liste
Liste aller Artikel
Unterstützen Sie uns



Druckversion


 

Quake3Arena
Was tut sich Neues in der ID-Schmiede? Und wie spielt man Quake ohne Grafikkarte?


TTY-Quake heißt die Antwort auf die zweite Frage. So unglaublich es auch klingen mag, dieses Programm ermöglicht es einem, Quake (bisher nur Quake I) ohne Grafikunterstützung  auf einem Terminal zu spielen. Dabei wird dann die Grafikausgabe durch Zeichen und Buchstaben möglichst getreu nachgebildet. Somit ist es möglich, via telnet von überall Quake zu spielen. Ein ernsthafter Gebrauch ist aber nur bedingt möglich, da es äußerst schwer ist, Gegner überhaupt in dem Zeichengewusel zu entdecken. Wir verdanken dieses Programm Bob Zimbinski, der für die Umsetzung der Grafik in Textausgabe die Bibliothek aalib (http://horac.ta.jcu.cz/aa/index.html) benutzt hat. Um es zu glauben, muß man es einfach mal gesehen haben. Folglich liefern wir hier einen "Screenshot".
 
 

Quake3 Arena, Quake3Test

Die Entwicklung von Quake3 schreitet weiter voran. Das Spiel soll schwerpunktsmäßig für Netzwerkspiele konzipiert werden. Der Kampf gegen künstliche Intelligenzen dient nur noch zum Training der eigenen Reflexe. Jeder, der schon mal reinschnuppern will, kann sich unter ftp://ftp.cdrom.com/pub/idgames/idstuff/quake3/linux/ eine Testversion namens "Quake3Test" herunterladen.  Es handelt sich dabei ausdrücklich um kein Demo, sondern wurde von ID dafür konzipiert, die Netzwerkfähigkeiten des Spiels zu testen. Das hindert aber niemanden daran, sich damit in einen der vielen im Internet zur Verfügung stehenden Quake3-Server einzuloggen. Die neueren Versionen von XQF unterstützen mittlerweile auch Quake3Arena-Server. Wer ständig informiert werden will, wie weit es in der Entwicklung von QuakeIII steht, findet auf der Homepage des Spiels unter http://www.quake3arena.com/ und unter http://www.linuxgames.com die neuesten Informationen.
 

Links


Platz für Kommentare & Fragen:
(selbst eintragen)

 

 
Weitere Ausgaben Linux NetMag
[ #1 | #2 | #3 | #4 | Main ]