Linux NetMag #2
Titel: Spiele: Entwicklung
URL: http://www.linuxnetmag.de/issue2/m2entw1.html

Entwicklung Was tut sich momentan im Spielesektor?  Welche Programme können wir in der nächsten Zeit erwarten? 
Wir haben vier noch in der Entwicklung befindliche Spiele herausgesucht, die schon jetzt ihre Schatten vorauswerfen.


[ Civ CTP | Fire &Darkness | Parsec | Pingus |  --links--]

Der Markt entdeckt Linux

Im Spielesektor kündigen sich für die Zukunft immer mehr Produkte an. Mittlerweile haben auch viele Firmen erkannt, daß auf diesem Markt Geld zu verdienen ist, und somit erscheinen auch kommerzielle Spiele für Linux.
Während früher Quake und QuakeII die rühmliche Ausnahme bildeten, überschlagen sich nun die Ankündigungen für kommerzielle Spiele für Linux. Aber keine Angst, es werden auch weiterhin Spiele entwickelt, die unter GPL oder einer ähnlichen freien Lizenz vertrieben werden. 
Deshalb berichten wir hier von vier verschiedenen Spielen; von zwei kommerziellen und zwei frei erhältlichen.

Civilisation: Call To Power

Dieses Spiel bedarf wohl kaum einer Beschreibung. Die erneute Fortsetzung der Civilisation-Serie wird nun vom ameriaknischen Unternehmen "Loki Entertainment Software" auf Linux portiert. Das Spiel soll zeitgleich mit der Windows-Version erscheinen, und ist schon jetzt für US-Bürger für knapp $ 50 vorbestellbar.

screenshot

Die Hardwareanforderungen der Linux-Version sollen der Windows-Version entsprechen. Natürlich bei mehr Systemsicherheit.
Die Linux-Version wird kein Add-On zum Windows-Spiel sein, wie von Quake bekannt, sondern seperat in einer eigenen Schachtel vertrieben. Das Spiel soll auf allen verbreiteten Distributionen lauffähig sein.
Die Beta-Testphase ist schon angelaufen, und 200 Tester dürfen sich glücklich schätzen, schon einen Vorgeschmack zu bekommen. Der Rest muß noch warten, der Erscheinungstermin ist festgesetzt auf 26. März .

Fire & Darkness

Fire & Darkness von Singularity Software ist das zweite kommerzielle Spiel, was momentan noch in Entwicklung ist. Es handelt sich um ein 3D-Flugsimulator nach dem Muster von Microsofts Fury3, und wird für Linux und Windows gleichzeitig programmiert.

Screenshot

Die Programmierer haben am 18. März den mit 10 000 Dollar dotierten Preis des "Independant Game Awards" gewonnen, und das auch zurecht, wenn man sich die Grafikengine des Spiels anschaut.
Da die Programmierer momentan noch nicht mit der Entwicklungsstufe ihres Spiels zufrieden sind (so funktioniert z.B. der Sound unter Linux noch nicht), wollen sie kein spielbares Demo rausrücken. Allerdings gibt es auf ihrer Homepage eine nichtspielbare Version, die jedoch auch schon ausreicht, um einen zu faszinieren. Besitzer einer 3Dfx-Karte können sich glücklich schätzen, denn sie erleben ein Feuerwerk an Explosionen und Rauch. Momentan hat man bei Singularity zwar noch keinen Partner für den Vertrieb des Spiels gefunden, aber spätestens seit dem Gewinn des Game Awards ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis das Spiel in die Verkaufsregale kommt.

Parsec

Der Weltraum-3D-Shooter Parsec soll im Gegensatz zu den beiden vorherigen Spielen kostenlos sein. Auch dieses Spiel strotzt mit einer fantastischen 3D-Engine und 3Dfx-Unterstützung. Jedoch ist bisher bis auf ein Video und einige Screenshots nicht viel zu sehen, geschweige denn zu testen. 

Screenshot

Aber die Programmierer haben sich vorgenommen, schärfste Selbstkontrolle walten zu lassen, und ein Top-Spiel zu produzieren. Dazu gehört auch erst dann Beta-Versionen des Spiels zu veröffentlichen, wenn diese den Namen verdienen. An sich ein recht löbliches Verhalten, wenn man nicht so neugierig wäre.
Neben der Grafik faszinieren auch die angekündigten Netzwerkfähigkeiten des Spiels. Das Spiel, welches hauptsächlich für Gefechte übers Internet programmiert wird, kann aber auch über den enthaltenen Server im lokalen Netzwerk gespielt werden. Bei Internet-Partien sollen alle im Netz stehenden Server über einen Master-Server verwaltet werden. Nun kann man über Star-Gates (siehe Screenshot) von einer Galaxie zur nächsten springen, während der Master-Server einen auf einen neuen Server weiterleitet, welcher für diese Galaxie zuständig ist. Warten wir's ab...

Pingus

StopperBr├╝ckenbauer
Noch lange werden wir warten müssen, bis das Spiel
Pingus fertig ist, denn die momentane Version ist 0.08 und noch weit von der Bezeichnung "spielbar" entfernt. Aber eigentlich sollte man sich darüber freuen, denn hier besteht höchste Suchtgefahr, und man sollte die letzten freien Nächte ohne Pingus genießen.
Wer es noch nicht ahnt: bei Pingus handelt es sich um einen Clone des Klassikers Lemmings, aber wie man an den beiden Bildern erkennen kann, mit kleinen Pinguinen. Damit kommt noch ein erhöhter Knuddelfaktor dazu. Also jeder, der es nicht abwarten kann, sollte sofort bei der Programmierung von Pingus mithelfen, denn dieses Spiel genießt uneingeschränkte Priorität vor jeglicher Kernelerweiterung!



 
Links
Civ CTP http://www.lokisoft.com/
Fire & Darkness http://www.singularity-software.com/
Parsec http://www.parsec.org
Pingus  http://privat.schlund.de/g/grumbel/pingus/index.html